Plakatwettbewerb | Plakatkunst mit Botschaft

Im April hatten wir zur Ausstellungseröffnung samt Preisverleihung des internationalen studentischen Plakatwettbewerbs „Altersgerechtes Wohnen/Age-friendly living“ eingeladen. Die drei Hauptgewinner kommen allesamt aus China – auch dort scheint altersgerechte Gestaltung ein zentrales Thema zu sein.

Am 4. Mai 2017 wurden in Berlin 100 Entwürfe der Studenten der Fachrichtungen Design, Kunst, Kommunikationsgestaltung und Architektur, die weltweit am Plakatwettbewerb Altersgerechtes Wohnen/Age-friendly living“ teilgenommen hatten, präsentiert, acht von ihnen wurden prämiert. Vergeben wurden drei erste Plätze und fünf Sonderpreise. Die Schirmherrin des Wettbewerbs, Bundesministerin Barbara Hendricks, kommentiert den Umstand, dass die drei ersten Gewinner aus China stammen: „Der demografische Wandel ist gerade auch im bevölkerungsreichsten Land der Erde ein zentrales Thema“. Auch drei der fünf Sonderpreise gingen an Studenten aus China, über die zwei anderen Preise jubelten ein Student aus Ecuador und eine Studentin aus Thailand.

Mit ihrem Entwurf, in dem ein Radiergummi symbolisch eine Treppe ausradiert und somit eine stufenlose Situation schafft, gewann die Chinesin Li Yang von der Nanjing Universitiy of Arts den ersten Preis. Der Wettbewerb stand unter der künstlerischen Leitung von Professor Heinz Jürgen Kristahn, ehemals Universität der Künste Berlin. Für ihn spielt das Medium Plakat samt gelungener Plakatkunst in den modernen Gesellschaften eine immer stärkere Rolle beim Vermitteln von Botschaften, in diesem Fall dem altersgerechten Wohnen. Die Idee hinter dem Wettbewerb: Durch die Plakate will der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) „durch bildliche Botschaften zur Aufklärung von Hausbesitzern beitragen, bauliche Prävention anregen und Investitionen in altersgerechte Bäder fördern“, so der Präsident des ZVSHK Friedrich Budde bei seiner Rede zur Preisverleihung.

Eine Übersicht über den Wettbewerb inklusive eines Filmes zu den Sieger- und Sonderpreisen findet sich unter: www.age-friendly-living.de/.

Druckfähige Vorlagen für die Siegerbilder und zur Veranstaltung finden Sie auf: http://www.zvshk.de/qlink/QL46116962.