Module statt Fliesen

Badrenovierung leichter gemacht: Das Vorwandsystem RenoConcept von Sanitärhersteller HSK ersetzt die fehlende Verfliesung im Bereich entfernter Wannen- und Duschbereiche durch fugenlose Wandmodule – Fliesenarbeiten fallen dadurch weg.

Das Vorwandsystem RenoConcept von HSK ist vielseitig, unterschiedliche Teilsanierungs-Szenarien sind denkbar: Die Badewanne soll durch eine barrierefrei begehbare Dusche ersetzt werden, eine hohe Duschwanne soll Platz für eine barrierefreie Duschwanne machen oder eine größere Lösung steht an, die Erneuerung von Dusch- und Badewanne sowie Waschbecken. Das Prinzip RenoConcept arbeitet mit Modul-Platten, die die Bereiche abdecken, die durch die Entfernung der alten Badmöblierung offen liegen. Laut Hersteller lassen sich die Wandmodule aus Hartschaumelementen problemlos und fugenlos aneinanderreihen und ermöglichen so einen einfachen Umbau ohne Stemmarbeiten, Staub, Schmutz und mit minimaler Montagezeit sowie geringen Kosten.

Mit im Angebot sind Ablaufsysteme, Bodenelemente, Walk-In-Lösungen sowie Oberflächenvarianten. So können mit den RenoDeko-Dekorplatten die Oberflächen der Modul-Platten unterschiedlich gestaltet werden, zwischen Holz- und Betonlook bewegt sich das Spektrum.

Weitere Produkte vom Hersteller bei www.shk-barrierefrei.de

Foto: HSK