Kataloge erstellen

Nutzen Sie die Möglichkeit von www.shk-barrierefrei.de und geben Sie Ihren Kunden nach einem Beratungsgespräch einen individuellen Produktkatalog Ihres Betriebes mit. Dieser enthält Ihr Logo, Firmenportrait und Referenzen sowie die für den Kunden interessanten Produkte.

Auswahl der körperlichen Einschränkung
Die Recherche für den Handwerksbetrieb beginnt mit der Auswahl der körperlichen Einschränkung des Kunden. Wählt man z.B. die Einschränkung „Alterserscheinungen – abnehmende Muskelkraft“, werden wichtige bauliche Maßnahmen zu einer ersten Orientierung aufgezeigt.

Zu dieser ausgewählten körperlichen Einschränkung gehören etliche bauliche Maßnahmen, die Sie in der Planung im Einzelnen nochmals auf Notwendigkeit hin überprüfen können. Die Auswahl selektiert beispielsweise Punkte wie leicht bedienbare Armaturen, die Beachtung der Einstiegshöhe in die Badewanne, den Einsatz von Ein- und Ausstiegshilfen an der Badewanne, die richtige Wahl der Sitzhöhe auf dem WC und die Montage von Stützgriffen.

Auswahl der geeigneten Produkte
Was für die Badplanung an Baumaßnahmen für die gewählte Einschränkung in Frage kommt, wird im nächsten Schritt auf die Vorschlagsliste gesetzt. Es sind  beispielsweise berührungslose Armaturen, Haltegriffe oder Sitzwannen. Der Onlinekatalog präsentiert diese Auswahl entsprechend seiner Produktgruppen auf dem Monitor. Innerhalb der gewählen Produktgruppe haben Sie dann die Möglichkeit über die Produkteigenschaften die Auswahl der barrierefreien Produkte noch gezielter zu selektieren. Es werden die passenden Merkmale angezeigt (z.B. Farbe, Material, Maße).

Für Sie als Badplaner sind umfangreiche Informationen hinterlegt.
Über den Detailbutton am jeweiligen Produkt gelangen Sie in die Detailansicht. Es gibt jeweils eine für den Kunden verständliche Beschreibung, eine Preisempfehlung, Bilder, Maßzeichnungen, die Einbauanleitung sowie technische Planungsmerkmale. Einige Informationen sind nur im Mitgliederbereich sichtbar.

Die Produktmerkliste
Aus der Detaildarstellung heraus wählen Sie das Produkt in eine Merkliste. So sammeln Sie die in Frage kommenden Produkte und können sich auf das Beratungsgespräch beim Kunden vorbereiten. Mit der bis dahin zusammengestellten Merkliste lässt sich herstellerübergreifend aufzeigen, mit welchen einzelnen Komponenten das Bad ausgestattet werden kann.

Katalog speziell für den Kunden
Mehr noch: Dem Kunden wird keine Zettelwirtschaft offeriert, sondern das Portal bietet zum Abschluss der Recherche die Druckfunktion für einen individuellen Produktkatalog für das Beratungsgespräch.

Merklistenfunktionen
Innerhalb der Merkliste können Sie je nach Weiterverwendung der Daten entscheiden, welche Ausgabe Sie verwenden möchten:

PDF-Produktkatalog erzeugen
CSV-Datei exportieren
Datanorm-Datei exportieren
Liste zum Großhandel übertragen

Wählen Sie die PDF-Produktkatalog Ausgabe, so stehen Ihnen weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Für das Deckblatt können Sie einen Kundennamen angeben. Mit Ihren Firmendaten und Ihrem Logo sowie zusätzlichen Referenzfotos können Sie die Seiten gestalten und so Ihre Kompetenz unterstreichen. Voraussetzung für die individuelle PDF Erzeugung: Sie sind Mitglied der SHK-Berufsorganisation und haben die notwendigen Informationen unter dem Menüpunkt „Mein Barrierefrei“ im Mitgliederbereich hinterlegt.

Letzter Schritt der Recherche
Der Farbdrucker am PC-Arbeitsplatz exportiert den individuellen Katalog.

Exklusiv für SHK-Innungsbetriebe unter www.shk-barrierefrei.de
Im Mitgliederbereich können Sie neben einer Detailsuche auch eine umfangreichere Artikelinformation mit technischen Produktmerkmalen abrufen. Soweit vorhanden stehen Ihnen auch die Bruttopreisempfehlungen und Montagezeiten sowie Zusatzdokumente zum Produkt zur Verfügung.

Stellen Sie sich weiterhin Ihre individuellen Endkundeninformationen gezielt im Mitgliederbereich mit Hilfe Ihres Wasserwärmeluft-Passwortes zusammen und drucken Sie diese für Ihren Kunden als PDF Katalog mit Titelseite und Ihrem Unternehmensportrait und Referenzen aus. So stellen Sie sicher, dass der Kunde von Ihrer Fachkompetenz und professionellen Beratung überzeugt wird.

Sollten Sie noch nicht über eine Zugangskennung (Benutzername und Passwort) verfügen, so können Sie diese über Ihren SHK-Fachverband anfordern.